• Leadimage 1
 

Evaluierung nach dem Arbeitnehmerschutzgesetz (ASchG 2013)

Seit Jänner 2013 ist die Novelle des ASchG in Kraft getreten. Dabei wird die Verpflichtung des Arbeitgebers zur Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen beschrieben.

Wir helfen Ihnen, diese Aufgabe umfassend, gesetzeskonform, rasch und preiswert zu bewältigen und die Chancen für Ihr Unternehmen zu erkennen.

Dafür haben wir weitgehend standardisierte Verfahren entwickelt, die Ihnen die Sicherheit geben, zu einem wirklich guten Preis-Leistungs-Verhältnis verlässliche Ergebnisse auf der Basis modernster Verfahren zu erhalten

Auf Grundlage der Ergebnisse bietet sich die Chance, mögliche psychische Belastungen direkt an der Quelle anzupacken und daraus Möglichkeiten der Belastungsbekämpfung und entsprechende Maßnahmen zu entwickeln.

Unsere Testmethoden orientieren sich an den Vorgaben des Arbeitsinspektorates und der ÖNORM 10075. Dabei werden alle relevanten Bereiche berücksichtigt:

•Arbeitsaufgabe und Tätigkeiten
•Arbeitsorganisation
•Arbeitsumgebung
•Organisationsklima

Das Verfahren ermöglicht es somit, Aspekte, die in irgendeiner Weise Ihre MitarbeiterInnen beeinträchtigen könnten, zu identifizieren. Unser Verfahren kann online oder als Papierfragebogen eingesetzt werden, alle gängigen Fragen sind möglich, die in Österreich gängigen Sprachen können verwendet werden.

Unser Team aus Arbeitspsychologen und Befragungsspezialisten entwickelt für Sie die ideale Lösung.

Denn angepasst an Ihre Bedürfnisse und betrieblichen Strukturen bieten wir neben standardisierten, schriftlichen Befragungen auch standardisierte Gruppengespräche, standardisierte Einzelinterviews und standardisierte Beobachtungsverfahren an.

Sie erhalten einen detaillierten Bericht mit allen relevanten Ergebnissen in übersichtlicher Form. Aber wir lassen Sie mit diesem Bericht nicht alleine: Unsere ArbeitspsychologInnen diskutieren mit Ihnen die Ergebnisse, erarbeiten die entsprechenden Lösungen und unterstützen Sie bei der Umsetzung der abgeleiteten Maßnahmen.

Auf Wunsch können weitere Aspekte der Arbeitssituation Ihrer MitarbeiterInnen (Arbeitszufriedenheit, Kommunikationskultur, Einführung neuer Verfahren und Technologien im Unternehmen, etc.) eingefügt werden. In diesem Fall bitten wir Sie um ein ausführliches Briefinggespräch, um Ihnen einen maßgeschneiderten Vorschlag unterbreiten zu können.

Triconsult hat in der Vergangenheit umfangreiche Erfahrungen in den unterschiedlichsten Studien zur Zufriedenheit von MitarbeiterInnen gesammelt und verfügt auch über entsprechende Benchmarks.

Der Ablauf einer Untersuchung gestaltet sich wie folgt:

•Briefing/ Vorinformationen
•Steuerungsgruppe bilden
•Evaluierungskonzept festlegen
•Information von Führungskräften und Mitarbeitern
•Ermittlung und Beurteilung durch Anwendung der  standardisierten Verfahren
•Ergebnispräsentation
•Maßnahmen festlegen
•Dokumentation der Maßnahmen
•Umsetzung der Maßnahmen  

Für Sie und Ihre Anliegen steht das folgende Team zur Verfügung:

Mag. Christian Friedrichsmeier  (Arbeitspsychologe)
MMag. Dr. Andrea Nemec  (Arbeitspsychologin)
Univ. Prof. Dr. Helmut Friedrichsmeier  (Beratung)
Dr. Felix Josef  (Befragungsspezialist)
Mag. Katja Körber  (Befragungsspezialistin und Psychologin)
Mag. Natalie Probst  (Befragungsspezialistin und Psychologin)

Bei weiteren Fragen können Sie uns selbstverständlich auch telefonisch kontaktieren:
01 408 49 31